Mein zweiter Mustang
Zurück zur Statseite Ford Mustang Fahrzeughistorie Urlaubsfotos PC-Spiele Gästebuch / Forum Impressum
©2014-

Der zweite Mustang

Historie: 27.07.2013 Kaufvertrag unterschrieben 09.10.2013 Ankunft in Bremerhaven 06.01.2014 Zulassung mit Saisonkennzeichen Apr-Nov  

Ausstattung

Ford Mustang Cabrio V8 Premium (Modelljahr 2014 / US Modell) Farbe: Deep Impact Blue Schwarze Lederausstattung, Rückfahrkamera, Komfortpaket, Sicherheitspaket, 3,31er  Achsübersetzung, Bordcomputer, Tempomat, Klimaanlage, beheizte Sitze vorne, ABS, ESP,  ASC, 6-Gang Getriebe mit Handschaltung, Brembo Bremsanlage und Shaker Pro  Soundanlage, diverses Sonderzubehör Technische Daten: Hubraum: 4951 ccm Leistung: 424 PS / 312 KW Drehmoment: 529 Nm Durchschnittsverbrauch: ca. 12,5 l Reifen: 255/40 R19

Der zweite Mustang

Als ich mich dazu entschied einen zweiten Mustang zu kaufen, gab es einige Gründe dies  noch 2013 zu tun. Der wichtigste Grund für mich war, das die Marke Mustang 50 Jahre alt  wird und daher Ford ab 2014 eine Neuauflage des Mustang’s vorstellt. Wieso kaufe ich dann  noch ein altes Modell ? Ich entschied mich für das Auslaufmodell weil ich die Befürchtung  hatte das das neue Modell durch den weltweiten Vetrieb zu sehr “normal” wird. Ende 2013  stellte Ford den neuen Mustang vor und ich bin heute froh noch das Vorgängermodell  erworben zu haben. Das neue Modell trifft nicht ganz meinen Geschmack. Mich freut zudem  das an den Mustang’s zwischen den Modelljahren 2013-14 einige neue Features verbaut  wurden, die  mein erster Mustang nicht hatte (LED Rücklichter, LED Tagfahrlicht, Pony  Projektion in den Seitenspiegeln) und die der neue Mustang in anderer Weise zum Vorschein  bringt. Dadurch erhalte ich eine gewisse Exklusivität einiger Features die eben nur in 2  Modelljahren verbaut wurden.  Und mit dem V8-Motor habe ich um einiges mehr Freude als mit meinem ersten V6-Motor,  alleine der Klang des V8 schlägt den V6 um weiten (wobei der V6 schon guten Dampf unter  Haube hatte). Desweiteren fasziniert der Mustang ohne Grenzen. Ich kenne nur wenige  Sportwagen, die die gleichen Blicke anziehen wie ein Mustang. Selbst mein erster Mustang  war ständig ein Blickfänger und auch in der Arbeit vergingen nur wenige Tage, an dem ich  nicht von Mitarbeitern darauf angesprochen wurde. Im Gegensatz zu meinem ersten  Mustang wird der Zweite nur ein Saisonkennzeichen erhalten, als Ganzjahresfahrzeug  bewährte sich mein erster Mustang aus meiner Sicht im Nachhinein nicht, daher auch die  Entscheidung zu einem Cabriolet.

Nachgerüstete Sonderausstattung

Im Vornherein hatte ich schon während des laufenden Bestellprozesses des neuen  Mustang’s die amerikanischen Tuningseiten durchforstet und das ein oder andere Teil  vorbestellt. Bilder und Infos reiche ich bei nächster Gelegenheit nach. 

Galerie

24.03.2014: Zum Start der ersten Saison 5 Stunden damit verbracht den Mustang zu waschen und den Lack mit einer Schutzpolitur zu versiegeln. 19.06.2015: Bisher gelang es mir noch nicht Bilder mit schönem Hintergrund zu knipsen, aber ich bin weiter dran! Hier ein Bild aus dem bayerischen Wald Anfang 2014:
Ankunft beim Importeur Innen Nach dem Unfall Tagfahrlicht Pony Projektion LED Rückleuchten