Mein erster Mustang
Zurück zur Statseite Ford Mustang Fahrzeughistorie Urlaubsfotos PC-Spiele Gästebuch / Forum Impressum
©2014-

Der erste Mustang

Historie: 29.04.2010 Kaufvertrag unterschrieben 02.08.2010 Ankunft in Bremerhaven 26.08.2010 Zulassung 10.05.2011 Unfall 20.03.2012 Abschluss der versicherungstechnischen Unfallfolgen (Letzten Restbetrag von der gegnerischen Versicherung erhalten)  

Ausstattung

Ford Mustang Coupe V6 Premium (Modelljahr 2011 / kanadisches Modell) Farbe: Kona Blue Schwarze Lederausstattung, Rückfahrkamera, Komfortpaket, Sicherheitspaket, 3,31er Achsübersetzung, Bordcomputer, Tempomat, Klimaanlage, beheizte Sitze vorne, ABS, ESP, ASC, 6-Gang Getriebe mit Handschaltung und vor allem das schöne Pony Package Technische Daten: Hubraum: 3731 ccm Leistung: 307 PS / 225 KW Drehmoment: 379 Nm Durchschnittsverbrauch kombiniert: ca. 11 l Reifen: 235/50 ZR18 Ein Manko an diesem Mustang mit V6-Motor ist die vom Werk eingestellte maximale  Geschwindigkeit von 185 km/h. Das verdarb mir doch einiges an Spaß, wo doch der Großteil  der Fahrzeuge auf deutschen Straßen mindestens genauso schnell fahren können. Hier sieht man deutlich, das in Amerika eben andere Voraussetzungen gelten. Eine sichere  Entsperrung dieses Limits ist zudem nicht ohne weiteren Anbau und Umbau von  Karosserieteilen wie Hinterachse, Bremsen usw. möglich. Es werden vom Werk eben nur  Teile verbaut die diese maximale Geschwindigkeit garantiert aushalten. Auf Youtube kann  man hierzu Videos anschauen, wo V6 Fahrer euphorisch die Sperre herausgenommen  hatten und bei über 200 km/h ist dann die Hinterachse geberstet. Prost Mahlzeit. 

Der Unfall

Am 10.05.2011 entschied ich mich zu einer Ausfahrt mit dem Mustang. Dabei kollidierte ein  Mottorradfahrer mit mir. Dieser nahm eine Rechtskurve zu schnell und konnte seine Spur  nicht mehr halten. Das Motorrad krachte frontal in meinen Mustang, der Fahrer konnte zuvor  noch abspringen und erlitt nur leichte Prellungen. Die Versicherungsabwicklung zog sich  lange hin, dabei spielten viele Faktoren zu meinem Leidwesen eine Rolle, zu viele um sie  hier im Detail zu beschreiben. Ein direkter Neukauf eines Mustang’s war für mich erstmal  kein Thema, ich hätte wieder neue finanzielle Mittel auftreiben müssen um dies  bewerkstelligen zu können. Der Mustang wurde nicht als Totalschaden eingestuft, jedoch das Gutachten war mit einem sehr hohen Reparaturwert beaufschlagt worden, daher entschied  ich mich auch gegen eine Reparatur.
Ankunft beim Importeur Innen Nach dem Unfall Urlaub an der Ostsee
Dieses Foto wurde im Urlaub 2010 an der Ostsee gemacht.